reflections

feels like tonight

ich finde das geht so nichtmehr weiter.das geht einfach nicht.dass ich neben dir sitze,dass du einfach da bist,so wie du immer da warst und so wie du immer dort gesessen hast und mich mit deinen blauen augen anlachst,deine blauen augen,die unsere geschichte erzählen.und es geht nicht,dass ich neben dir sitze,so wie ich immer neben dir gesessen habe und dabei denke dass es nicht geht.weil du lachst wenn ich mich wegdrehe um dir meine tränen nicht zu zeigen und weil du einfach da bist und weil du lachst und es dir gut geht.versteh mich bitte nicht falsch,ich will doch dass es dir gut geht aber es tut eben doch weh,wie du so da sitzt und lachst weil ich eben nicht da sitze und lache,weil ich schon lange nichtmehr da sitze und lache seit du sie im kopf hast.und irgendwie lebe ich dann in den tag hinein und versuche die gedanken an dich abzuschalten,so wie ich es nun schon seit 3 monaten versuche und jedesmal hoffe ich dass es diesmal gelingt.

ich finde eigentlich,dass es morgens besonders schlimm ist,das wollte ich dir einfach mal sagen.weißt du,man wacht auf und irgendwie denkt man,da war doch was...und dann fällt es einem plötzlich wieder ein,alles in einem so kurzen moment,das ist einfach zu viel verstehst du?wenn dir all das was war,so plötzlich in einer sekunde einfällt dann haut das ziemlich um,weißt du?und dann weiß ich plötzlich,dass etwas nicht stimmt,etwas ist anders als es sein sollte.du bist nicht mehr da und du wirst auch nicht an der bushaltestelle auf mich warten,so wie du es immer getan hast und du wirst mich auch nicht zur begrüßung auf den mund küssen und mich fragen wie mein morgen war.aber ich stelle es mir trotzdem jedes mal vor,und jedesmal sage ich dir,dass mein morgen sehr schlimm war und dass du mir sehr fehlst.aber es interessiert dich nicht und dann frage ich mich immer was schlimmer ist.mein morgen oder das vermissen.

heute habe ich dich kurz gesehen,ich wollte mit dir reden aber dann habe ich gesehen dass sie fast neben dir geht und ich habe gemerkt dass es dir wichtiger war neben ihr zu gehen als mit mir zu reden.ich hab dich dann gehen lassen,aber weißt du,es ist schon sehr schwer und irgendwie ist das immernoch nicht in meinem kopf,dabei schreibe ich es jeden tag irgendwo hin.ich habe dich verloren.

und irgendwie denke ich jedesmal wenn ich dich seh...vielleicht kann es doch wieder werden,irgendwann und selbst wenn es ein jahr dauern würde,ich warte auf dich,so lange wie es dauert.

1 Kommentar 28.11.07 21:06, kommentieren

egal, was noch kommt, egal, was du sagst…auch wenn du jetzt schweigst, ich habe versagt…

was soll ich noch sagen?dass es endgültig war,wusste ich sowieso.was wollte ich dann hören?ich weiß es nicht.ich weiß nur,dass ich ziemlich traurig ausgesehen haben muss,wie ich so da stand,mit meinen blonden haaren und den grünen augen.und geweint hab ich auch,und du hast mich in den arm genommen und ich hab gespürt,dass du mich nichtmehr liebst,ich habe es so sehr gespürt,dass es mir durch die brust in mein herz gestochen hat und du hast dich mit dem kopf von mir weggedreht damit du meine tränen nicht sehen musst.ich hatte mich doch nicht uner kontrolle.bitte.versteh das doch.ich hatte mich doch einfach nicht unter kontrolle.ich verstehe nicht,warum du mich ansiehst,warum du mich ansiehst und mich fragst was los ist,dabei weißt du doch was los ist und wenn ich dann sage,dass du es doch weißt,dann nimmst du mich in den arm,jedesmal machst du das und dann kommen die tränen und dann gibst du mir ein tempo.es tut mir leid,wie ich bin.es tut mir leid,dass ich schon wieder vor die gestanden habe und es tut mir leid,dass ich dich schon wieder gefragt habe.ob ich noch eine chance hab.irgendwie.und diesmal war es irgendwie anders als sonst.kälter.vollkommen ohne gefühle.ich habe direkt gemerkt dass irgendetwas anders ist.oh,frag mich bitte nicht was,ich weiß es nicht,ich kann es nicht erklären,aber dass etwas anders war,das habe ich sofort gespürt.und ich sitze hier und ich kann einfach nichtsmehr machen,weil ich weine und weil ich an damals denke und weil ich endlich begriffen hab,dass es aus ist.dass es nie wieder so sein wird wie es war.und das reißt mir den boden unter den füßen weg,fast noch mehr als damals,als du es mir gesagt hast.die ganze zeit habe ich davor gestanden,habe deine worte immer und immer wieder in meinem kopf wiederholt und habe es nicht begriffen.aber jetzt,plötzlich,habe ich verstanden und das nimmt mir die luft zum atmen.und dass du mir das kleine stofftier zurückgeben willst macht es auch nicht besser wenn ich daran denke wie selbstverständlich dieser satz über deine lippen kam.

du glaubst garnicht wie sehr ein mensch vermissen kann,wie sehr ein mensch lieben kann und wie tief verletzende worte schneiden können.wenn ich mit dir fertig bin,werde ich nie wieder lieben können.wenn ich mit dir fertig bin,ist mein herz taub.

denn ich würde töten für dich <3 

3 Kommentare 26.11.07 18:52, kommentieren

heiße himbeeren mit sahne <3

also heute...heute das war ja so...wie soll ich sagen,das war so toll einfach.also ich war bei stephan eingeladen.allein das fand ich ja schon irgendwie toll weil ich mein ich dachte eigentlich immer dass der mich nicht leiden kann und sowieso und seine freunde erst recht nicht.aber es war einfach nur toll...und wir waren nur 8 leute oderso...aber echt genial...jan war sogar da und wir haben geredet und alles...und naja ich rechne mir jetzt keine chancen aus oderso xD und so toll find ich den jetzt auch wieder nicht...aber immerhin war ich 2 jahre oder warens 3? übelst in ihn verliebt...und irgendwie ist da wohl immernoch bisschen was übrig geblieben...naja jedenfalls hat er sich total betrunken und dann konnte er am ende garnichtsmehr machen...und dann hab ich seine hand gehalten...nur mal so um zu fühlen wie sich das so anfühlt ^.^

najah...und christof...der nette von den zwillingen ;P hat mich dann sogar noch heimgebracht und alles...und jetzt schreibt der mir die ganze zeit...hach tut das gut nochmal bisschen gemocht zu werden...^^naja zumindest hab ich heut kaum an ihn gedacht und das ist doch schonmal ein gutes zeichen...und jan ist auch wieder die ganze zeit in meinem kopf...das ist zwar nicht unbedingt sinnvoll aber es lenkt ab...und das macht das ganze dann wieder irgendwie sinnvoll...moment...uhh!!!!christof schreibt gerade:

jaaa der schläft wie ein murmeltier^^
ich chatt mit dir und hör auch bissl musik!
ich hätt mir sooo gewünscht dass unser nachhauseweg länger gewesen wär^^

hmm...was soll ich dazu sagen xD najah...aber wie gesagt es war echt toll und die leute waren nett und alles...und heute war ein stressiger tag...arbeiten und alles...und jetzt haben wir schon halb 4...und ich war noch nicht schlafen...

gute nacht <3

4 Kommentare 25.11.07 03:37, kommentieren

irgendwann.

eigentlich wollte ich gestern abend noch schreiben weil ich mit ihm geschrieben habe und er mir etwas gesagt hat.aber was er mir gesagt hat,darf ich hier nicht hinschreiben,weil er nicht will dass es jemand wissen könnte,aber das hier liest doch niemand.aber ich werde es nicht schreiben weil ich es ihm versprochen habe und weil er es hasst alles im internet preiszugeben sagt er.aber was er mir gesagt hat war eindeutig und ich denke nun ist alles gesagt.ich habe ihm gesagt dass ich nun verloren habe,dass ich nun weiß dass es keinen sinn mehr macht aber er hat wieder gesagt ich sei ihm ja immernoch sehr wichtig und blah...aber ich denke er will mich jetzt auch nur warmhalten oder er will einfach nicht dass ich traurig bin...aber mit solchen worten erreicht man eigentlich nur das gegenteil und ich finde das sollte er eigentlich wissen,nach so langer zeit sollte er eigentlich wissen,dass solche worte dann auch nichtmehr viel helfen.ich kann nicht einmal sagen ob es jetzt,nachdem wir nochmal geredet haben,also über uns,ob es jetzt mehr wehtut.vielleicht schon,vielleicht nicht.ich habe ihm gesagt er soll mich dann jetzt in ruhe lassen.aber er tut es nicht.vielleicht kann er mich nicht in ruhe lassen.ich hab versucht mir deswegen wieder hoffnungen zu machen aber dann habe ich gedacht dass ich es jetzt sein lasse.gestern habe ich aufgehört zu warten.ich habe aufgehört zu denken,heute,heute kommt er bestimmt und sagt mir dass er mich wieder liebt.aufgehört zu denken,heute,heute ruft er bestimmt an und sagt mir wie sehr er mich vermisst.ich habe aufgehört zu warten,und ich habe aufgehört ihn zu suchen wenn ich auf dem schulhof stehe,mich nach ihm umzudrehen.manchmal ist da irgendetwas in mir,dass mich dazu bringt es trotzdem noch zu tun.aber das wird die gewohnheit sein.und irgendwann hört das auf und irgendwann wird er nur irgendein exfreund in meinem leben sein.irgendwann.

2 Kommentare 23.11.07 11:16, kommentieren

another day another drama

ach bene...warum musstest du mich heute nur wieder so ignorieren?ich versteh es nicht...du spielst mit mir und du machst es absichtlich weil es dir gut tut zu sehen wie ich kaputt gehe,ja?die ersten beiden stunden warst du nicht da weil du keine lust hattest,das hast du mir gestern abend gesagt.genaugenommen hast du gestern lediglich gesagt dass du am liebsten schwänzen würdest weil du keine lust mehr hast und wegen arbeit und überhaupt.ich hab mir gestern abend schon gedacht,dass du eh nicht kommen wirs...wie ich dich kenne.naja,jedenfalls war der platz neben mir dann leer und irgendwie fand ich das passend.genau wie der platz in meinem leben leer ist,der platz der doch immer dir gehört hat und den du plötzlich nichtmehr haben wolltest.ich hab versucht den platz zu füllen,aber es gelingt nicht.es war nicht so schön,wie es schön sein sollte und es hat sich nicht so angefühlt wie es sich mit dir angefühlt hat.in der freistunde hab ich dich kurz gesehen.du wirst mich wohl auch gesehen haben,aber wie gesagt,du hast mich ja ignoriert und ich habe so getan als ob es mich nicht stört.nein,es hat mich nicht gestört.das wäre vielleicht das falsche wort.stören,das ist ja fast wie nerven oder?und genervt hat es mich nicht.es hat mich.ich weiß nicht.ich denke es hat mich traurig gemacht.wütend?nein.irgendwie,panik.panik,ich kann nicht hinlaufen,zu dir,dich festehalten,sag mir dass du mich liebst,was machen wir am wochenende,und danach.und danach.kein blick in deine blauen augen von denen ich mir doch sicher war,dass sie mich lieben.jana,weinst du etwa?was?ich?quatsch,da muss ich was im auge gehabt haben.schweigend geh ich neben ihr her.du gehst in die andere richtung.ein blick?hast du dich umgedreht.könnte sein.aber ich kann es nicht sicher sagen und vielleicht war es auch eher einbildung,vielleicht,weil ich es mir doch so sehr wünsche.und irgendwie auch nicht.irgendwie muss das doch irgendwann mal aufhören.

wenn ich bloß aufhören könnte dir hinterherzulaufen.den ganzen tag auf dich zu warten.darauf,dass irgendwas passiert,dass du mich wieder lieb hast,darauf dass da keine tränen mehr sind wenn ich an uns denke.zu hoffen,dass du es bist,wenn es an meiner tür klingelt und zu hoffen,dass du es bist,wenn das telefon klingelt.wenn draußen ein roller fährt.damals bist du oft mit dem roller zu mir gekommen.im sommer,mit keksen und videos.und ich hab das geräusch immer schon von weitem gehört,und hab schnell noch einen blick in den spiegel geworfen bevor ich dir aufgemacht habe.aber du fandest mich immer schön,hast du gesagt,und morgens wenn wir nebeneinander aufgewacht sind,fandest du mich am allerschönsten.ich hab es dir nie gesagt,aber.ich dich auch.

1 Kommentar 22.11.07 20:02, kommentieren

a part of me is dead and in the ground.

bitte.bitte mach es mir doch nicht so schwer.mach es mir doch nicht so schwer dich zu vergessen.nimm mich nicht so oft in den arm,stoß mich doch weg wenn ich meinen kopf auf deine schulter lege und versuche meine tränen zu verstecken.streichel mir doch nicht über die wange wenn ich da so liege und an damals denke,damals als noch alles gut war.nimm mich doch nicht in den arm,wenn du aus dem klassenraum gehst,tu es doch einfach nicht.aber bitte,bitte lass es nicht sein...

ich weiß auchnicht was mit mir los ist.es ging doch zuerst so gut.ich kam doch wirklich klar.wieso ist es jetzt wieder so hart?weißt du was mich am meisten stört?dass du irgendwie wieder alles hast.du hast deine freiheit,du kannst machen was du willst und mit wem du willst und mich hast du auch,weil du genau weißt wie ich fühle...und weil du mich einfach mit füßen trittst und weil ich es mir einfach gefallen lasse...und weil einfach nichts hilft,egal was ich sage egal was ich tu,du bleibst da und der gedanke an dich geht nicht weg und frisst mich auf,lenkt mich ab...ich will dass es aufhört...

und vielleicht sollte ich mir eingestehen,dass ich immernoch nicht über dich hinweg bin und dass ich es vielleicht auch sehr lange noch nicht sein werde,aber das darf ich nicht,nein,ich mag dich überhaupt nichtmehr und was zwischen uns war spielt keine rolle mehr,für uns kann es keine zukunft mehr geben.es ist zuviel passiert und sowieso,du liebst mich auch garnichtmehr und vielleicht bilde ich mir bloß ein,da noch irgendetwas in deinen augen zu sehen...

weißt du noch,damals als ich dir gesagt habe,du wirst mich verlassen.irgendwann.das weiß ich.und du hast gesagt niemals,niemals hast du gesagt und es wirklich geglaubt,das weiß ich und ich habe es auch geglaubt,weil ich es glauben wollte.aber ich habe gespürt,dass es irgendwann vorbei sein wird,dabei war doch damals alles gut.so toll.und wenn ich dich heute ansehe,dann weiß ich auch wieso es vorbei ist.du bist ein anderer.und ich liebe vielleicht den menschen von damals...und es wird nie wieder werden wie es war.nie wieder.und das geht einfach nicht in mein kopf rein und den ganzen tag versuche ich es mir selber zu erklären,weil mein verstand mir all diese sachen sagt,die mein herz nicht verstehen will und jeden tag sehe ich dich und frage mich wie das passieren konnte.wo bist du? <3

2 Kommentare 21.11.07 20:35, kommentieren

-.-

heute haben wir ne mathearbeit geschrieben.hab mit ihm abgemacht,dass wir blätter tauschen,damit ich die gleiche gruppe hab wie nora[mathe is eben nicht so mein ding^^]jedenfalls guck ich dann nur so auf mein platz.leer.danke bene,bist echt zuverlässig hab ich nur gedacht.naja dann guck ich so nach vorne,seh ich ihn so neben philipp sitzen.ich denk nur,was isn jetzt los,guck ihn doof an und er meint nur,ja ich sitz jetzt neben philipp,dann kann ich abschreiben.cool,danke bene,is ja egal was wir abgemacht hatten und is ja auch egal,dass ich dann ganz alleine da sitzen muss,is ja alles egal,find ich toll.ich hätt fast geheult.[hab ich überreagiert??]jedenfalls konnt ich dann trotzdem von nora abschreiben,weil sie mir dann ihr blatt gegeben hat und jetzt hab ich zumindest mal 3 von 6 aufgaben,dass ist schonmal besser als nichts.ahja und was mich fast ein bisschen freut,bene konnte garnicht abschreiben.er meinte dann irgendwie nach der stunde so zu mir,jah,ich wollte später zu dir kommen,wollt mir nochn paar infos von philipp holen aber der lehrer hat mich nicht gelassen.hm ja,wie stellt der sich das auch vor?so nachn paar minuten,so,ich hab jetzt genug abgeschrieben,kann ich jetzt hinten zu jana,die braucht das auch noch.hm ja is klar.danke auch <3

und jetzt brauch ich irgendwie erstmal abstand von ihm.hat mich irgendwie tierisch aufgeregt.wahrscheinlich reagier ich total über,was ich irgendwie immer tu wenns um den geht...aber -.-

gleich noch fahrschule undso... : |

4 Kommentare 20.11.07 16:36, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung