reflections

mein herz trägt deinen namen <3

weißt du noch, als du mir damals deine scharfen worte ins gesicht geschmissen hast, damals als der regen noch warm war und die luft nach kirschen gerochen hat so wie auf der großen wiese mit dem kleinen zaun und der blauen bank. damals wusste ich dass deine blauen augen nichtmehr für mich glänzen, nach all den jahren trägt dein herz plötzlich ihren namen und wenn sie vorbei geht hast du meine hand losgelassen. dass es nichtmehr geht hast du gesagt und dann hast du weggeschaut und ein bisschen mit den schuhen über den boden gestrichen als ob du gerade einen lästigen gedanken loswerden willst. "geh" hab ich gesagt und mein herz hat geschrien, weil ich nicht verstehen wollte was du da gerade gesagt hattest weil ich nicht wollte dass es wahr ist weil ich es doch geahnt hatte. und dann bist du gegangen ohne dich noch einmal umzudrehen ohne zu sagen warum und wieso und ich lag auf dem boden und hab in den himmel gesehen. ich weiß noch wie passend ich den regen fand als sie mich aufgehoben hat und mir den weg nach hause gezeigt hat. ich habe dir einmal gesagt dass man ein herz mit ein bisschen kleber vielleicht wieder zusammenpappen kann aber seit diesem tag weiß ich dass das nicht geht wenn die andere hälfte plötzlich fehlt. ich habe lange auf meinem bett gesessen und ein bisschen geweint weil ich wusste dass es endgültig ist und dass du diesmal nichtmehr zu mir zurückkommen wirst und trotzdem habe ich auf dich gewartet, ich habe da gesessen und hatte den kleinen bären in der hand den du mir damals geschenkt hattest als du die zeilen an meine wand geschrieben hast. aber du bist nicht gekommen, damals nicht und die tage und monate darauf auch nicht. fast jeden tag habe ich dich gesehen, du sahst gut aus, glücklich, und manchmal hast du mir ein lächeln mit blauen augen und rosa lippen geschenkt und manchmal hast du mir auch worte ins ohr geflüstert, von denen ich dachte dass sie wahr sind weil ich glauben wollte dass es wird wie damals. aber wir wussten beide dass du nicht mich sondern die liebe die wir hatten vermisst und das ist nicht das selbe, verstehst du? es ist nicht das selbe und dass dein herz ihren namen trägt macht es auch nicht leichter weil sie an dir vorbeigeht ohne hinzusehen und das freut mich fast ein bisschen. die nächte wurden lang für mich und ohne dich haben die möbel in meinem zimmer komische schatten an die wand geworfen und deine tshirts liegen immernoch in meinem schrank. ich glaube das ist jetzt ein halbes jahr her. ein halbes jahr in dem ich gelernt habe dass das leben auch ohne dich weiter geht und ich habe nicht gewusst ob es schlimmer ist, dass es weiter geht oder dass es ohne dich weiter geht. ich wollte dir das nur sagen, damit du das weißt und damit du weißt dass deine worte mein leben geändert haben. und ich will auch dass du weißt dass ich immernoch töten würde für dich aber heute ist der schmerz ein anderer. seit ich ihn kenne ist die sonne wieder warm und die musik wieder laut. wir machen pizza und pusten rauchwolken in die nacht und seine küsse schmecken nach himbeeren mit sahne und ich glaube das ist etwas ganz besonderes. ich vermisse dich nichtmehr weil ich an damals denke und die erinnerung einfach schön finde. aber verstehst du, das vermissen ist weg und das macht es doch wirklich leichter weil mein lachen wieder echt ist und weil ich mit dir lachen kann ohne mir selber weh zu tun. und seine braunen augen sind wirklich sehr schön und zum glück sind braune augen ganz anders als blaue. und ich wollte nur dass du weißt dass es mir sehr gut geht und dass die zeit mit dir wunderschön war, so gut wie die kekse die wir auf deinem bett gegessen haben weil wir das immer sonntagsmorgens gemacht haben als du mich wachgekitzelt hast und weil kekse im bett einfach am allerbesten schmecken <3

11.2.08 19:34, kommentieren

nehmt euch das leben,es gehört euch.

nein ich konnte nicht schreiben,konnte keinen text posten weil ich diese tage überleben musste.weihnachten ohne dich.dass es schwer werden würde wusste ich aber damit habe ich nicht gerechnet.ich habe nicht mit den stunden gerechnet,in denen ich irgendwo auf dem boden gelegen habe und an uns gedacht habe,in denen ich tränen geweint habe die ich nicht weinen wollte.deine sms kam um 15:13 und war eigentlich ziemlich kalt.dass du schreiben würdest habe ich gewusst weil zu weihnachten,da muss man sich ja schreiben wenn man 2 einhalb jahre zusammen war,das muss man doch.aber weißt du,vielleicht wäre es auch garnicht so schlimm gewesen wenn du nicht geschrieben hättest.dann hätte ich einen grund gehabt traurig zu sein.aber so.so dachte ich dass es doch schön ist,dass du geschrieben hast und dass du doch sicher an mich denkst.warum ich dann geweint habe?ich weiß nicht.vielleicht habe ich geweint weil hdl statt ich liebe dich darunter geschrieben hast aber das wäre ja vollkommen sinnlos weil ich doch weiß dass du mich nichtmehr liebst,dass weiß ich doch und es ist doch schließlich auch vollkommen ok nicht wahr?natürlich ist es das.nur weißt du,an solchen tagen,eben an diesen tagen,mit denen man erinnerungen verbindet,ist es eben besonders schlimm.verstehst du?ja natürlich verstehst du,du weißt ja wie das ist.

aber siehst du,jetzt ist weihnachten vorbei und irgendwie habe ich überlebt.irgendwie habe ich es geschafft und morgen ist silvester und das werde ich auch schaffen.ohne dich,ohne uns und ohne die liebe die wir hatten.

ich liebe dich baby und ich hoffe dass du niemals mit ihr zusammen kommst </3 

1 Kommentar 30.12.07 19:20, kommentieren

der regen kommt,der regen geht.

eigentlich kann ich dazu irgendwie nichtmehr viel sagen.wenn mich jemand nach all dem fragt,kommen die tränen also rede ich lieber nicht darüber und möchte auch nicht danach gefragt werden.es ist aus,es ist vorbei,aber es schmerzt und das verdrängen funktioniert nicht gut.aber es funktioniert und das es funktioniert hält mich am leben.es ist nicht schlimm,dass ich abends bis zur erschöpfung am telefon oder am pc hänge und es ist auch nicht schlimm dass ich eine zigarette nach der anderen rauche während ich nervös an meinen ohrringen spiele und auf meinen fingernägeln kaue.vieles ist nicht schlimm,weil es mir irgendwie hilft,nicht an dich zu denken und daran wie du hinter ihr her läufst und versuchst ihr zu zeigen wie sehr du sie magst und nicht merkst,dass sie eben einfach nicht dieselben gefühle hat wie du.ich schon,aber das ist nicht wichtig weil ich eben nicht sie bin.viele sagen,dass du vielleicht einfach denkst,etwas versäumt zu haben und dir nun bloß einbildest sie zu lieben.andere sagen,dass kalter kaffee nicht schmeckt und dass das mit uns sowieso keinen sinn mehr macht.ich sage.nein.ich weiß nicht was ich sagen soll.habe ich das nicht bereits erwähnt?eigentlich kann ich dazu irgendwie nichtmehr viel sagen.

dass du mir nichts zu weihnachten geschenkt hast finde ich nicht schlimm.ich habe zwar ganz viel geweint und es hat mir auch ganz furchtbar wehgetan,aber das hast du ja nicht gesehen,also ist es alles nicht schlimm.jetzt werden wir uns erstmal 2 einhalb wochen nicht sehen.2 einhalb erinnert mich immer an 2einhalb jahre,2einhalb jahre die wir gemeinsam hatte und 2einhalb jahre die du weggeworfen hast.warum nochmal?achja.wegen ihr.dass sie dich nicht liebt freut mich fast ein bisschen obwohl es das ja eigentlich nicht darf.aber bitte,nimm mir das nicht übel,es ist doch irgendwie menschlich.es wäre sicherlich noch ein bisschen schlimmer für mich,wenn ich euch zusammen sehen müsste und wenn ich sehen müsste wie deine augen glänzen wenn du sie siehst und wie sie eben nicht glänzen wenn du mich siehst.das schlimmste ist eigentlich zu sehen,dass es dir in dieser situation auch nicht gut geht.dass du auch zuhause sitzt und weinst,dass du auch deine probleme hast,die eben mit meiner welt nichtmehr viel zu tun haben.eigentlich gar überhauptnichtsmehr.

heute habe ich zu moni gesagt,dass das hier eigentlich die schlimmste zeit meines bisherigen lebens ist.und dabei sollte das doch eigentlich nicht so sein,nicht in dem alter und nicht in dem ausmaß.manchmal,wenn ich durch die straßen gehe und all diese unbeschwerten gesichter sehe,denke ich an die zeit mit dir und dass ich damals genauso unbeschwert war und ich war mir so sicher,dass es niemals enden wird.so sicher.und dann war es zu ende,einfach so,ohne dass jemand mich vorgewarnt hat und dann stand ich da,ohne dich,ohne mein ein und alles, und sollte plötzlich,einfach so,damit klarkommen.der erste monat war der schlimmste.ich dachte nicht dass es besser wird.ich hatte nichteinmal die kraft überhaupt etwas zu tun.ich bin oft zusammengeklappt und habe darauf gewartet,dass du mich aufhebst und dass du wieder da bist.aber ich habe schnell gemerkt,dass ich lange auf dich warten kann und dass du nicht kommen wirst.also bin ich irgendwann aufgestanden und nach 2 monaten war ich einfach nurnoch leer.ich weiß nicht,ob du verstehst wie ich das meine.leer,einfach ohne gefühle,einfach so.nach 3 monaten habe ich zum ersten mal wieder gelacht,das war ein sehr komisches gefühl,kannst du das verstehen?aber ich weiß nicht ob es sich gut angefühlt hat,denn das lachen ohne dich ist ein anderes,verstehst du?es ist nicht so frei,nicht so glücklich,nicht so tief und von innen.jetzt sind es bald 4 monate,und was noch kommt das weiß ich nicht,aber ich weiß,dass ich dich selbst nach 4 monaten,in denen du mir immer wieder klar gemacht hast,dass unsere beziehung keinen sinn mehr macht,genauso will wie vorher und dass der schmerz immernoch nicht weniger geworden ist.aber weiß du was ich oft denke?wenn ich jetzt doch irgendwann als schauspielerin entdeckt werden sollte,dann kann ich wirklich,wirklich auf kommando weinen.haha.

ich hab angst,dass ich nach den ferien wirklich nurnoch luft für dich bin.bis jetzt hatte ich wenigstens den eindruck,dir nicht vollkommen egal zu sein.nein,vor ein paar tagen sagtest du sogar,noch gefühle für mich zu haben.nein,warte,das war gestern.ja.basti sagte es sei wichtig für mich,dass du mir einmal ins gesicht sagst,dass du keine gefühle mehr hast.und ich finde,er hat recht,denn wenn ich es so von dir hören würde und wenn du mir dabei mit deinen blauen augen in meine grünen augen schaust,dann würde ich es verstehen,dann würde es vielleicht endlich irgendwo da oben ankommen.aber du konntest es mir nicht sagen.du konntest nicht,weil du noch gefühle hast.das hast du gesagt.und danach bin ich nach hause geschwebt,voller hoffnung,die du heute dann wieder kaputt gemacht hast,weil ich nicht blind bin und weil ich sehe,wie du sie ansiehst.weil ich diesen blick kenne und weil ich sie dafür hasse,und ja ich weiß,ja sie kann nichts dafür,aber ich mag sie eben deswegen trotzdem nicht und ich verstehe nicht,was an ihr besser ist und warum sie und all diese fragen auf die du keine antwort hast und auf die man niemals eine antwort hat,dabei sind diese fragen doch immer in einem drin,wenn es auf einmal aus ist.

weißt du was das schlimme ist?ich habe angst,dass ich nicht über dich hinweg komme und gleichzeitig will ich garnicht über dich hinwegkommen,weil ich dich wieder haben will und nicht keine gefühle mehr für dich haben will...kennst du das?bestimmt nicht.

und weißt du was noch viel schlimmer ist?eigentlich kann ich dich garnichtmehr leiden.<3 

2 Kommentare 21.12.07 22:32, kommentieren

remember...i will still be here...as long as you hold me in your memory <3

jetzt...jetzt ist einfach vieles besser...nicht dass ich ihn nichtmehr lieben würde...nicht dass sich etwas an meinen gefühlen für ihn verändert hat...aber da ist jemand anderes,jemand der mich wohl mag und den ich auch wirklich mag.und das ist irgendwie neu und anders und schön und entwickelt sich so langsam und tut einfach nur wahnsinnig gut...und seit gestern gehe ich wieder mit einem strahlen durch die straßen und ich kann lachen ohne dabei nur so zu tun als ob ich lache...auch wenn der schmerz immernoch da ist,ich fange wieder an zu leben.und leben,dass muss man doch irgendwie,dazu ist das leben doch da.und lachen und singen und fröhlich sein.und nicht nur so aussehn und sich dazu zwingen.

irgendwie wird im moment alles besser.ich lerne ohne ihn auszukommen und sehe irgendwie dass es eben auch ohne ihn geht weil es ja auch ohne ihn gehen muss und weil es vorher ja schließlich auch ohne ihn ging.und sowieso.mit ihm ging es ja wahrscheinlich auch nichtmehr und wenn ich daran denke wie es in der letzten zeit unserer beziehung war,dann will ich das ja auch garnichtmehr und dann ist es auch besser so.und so wie es ist ist es jetzt eben plötzlich auch gut.und weil das neu und anders ist genieße ich das jetzt erstmal und versuche so wenig wie möglich an ihn zu denken und so wenig wie möglich mit ihm zu reden und überhaupt garnicht auf ihn zu achten.und es klappt,es klappt gut und irgendwann wird es zu etwas normalem werden,so normal wie es eben vorher normal war,dass ich nach ihm gesehen habe und er mich in den arm genommen hat und gesagt hat dass er mich liebt.und irgendwann werde ich ihn vielleicht mit einem anderen mädchen sehen und es wird mir einen stich versetzen aber vielleicht nur noch einen ganz kleinen,den man eben wahrnimmt aber auch schnell wieder vergisst.und irgendwann wird er mir vollkommen egal sein,weil er mir ja schließlich irgendwann auch egal sein muss.

things have changed...<3

3 Kommentare 10.12.07 20:16, kommentieren

er denkt nicht...weil man zum denken worte braucht.

es wird immer schlimmer.von tag zu tag.er wird immer mehr so wie er nie sein wollte und irgendwie finde ich,er hat sich selbst verraten.weil ja schließlich nie so sein wollte.oder er wollte es und hat nur gesagt dass er nicht so ein will weil er ja schließlich nicht so war.und er hat sich so sehr verändert,dass ich fast vergessen habe wie er war und wenn ich daran denke dann tut es so weh dass ich es vergessen will.ich bin mir ziemlich sicher dass es nie wieder wird wie es war und dass es auch zwischen uns nie wieder werden kann.und ich weiß auch,dass ich garnichtmehr will dass es wieder wird,zumindest nicht so.und wenn er dann neben mir sitzt und für eine sekunde,wirklich nur eine ganz kurze sekunde wieder so ist wie damals,dann ist das tötlich.oder gestern.wenn er sachen schreibt wie gestern abend:

DerRumaene (08:56 PM) :
danke, und du schlaf auch gut..
DerRumaene (08:56 PM) :
baba mein Schatz!

dann bitte...sag mir doch warum du das machst...ich verstehe das nicht,und dann mache ich mir wieder hoffnungen,nur um sie mir am nächsten tag durch dieses absolut schreckliche verhalten von ihm kaputtmachen zu lassen,dann bin ich schon wieder gebrochen und muss schon wieder erklären,warum mir schlecht ist und warum ich jetzt nach hause gehe.und dann gehe ich,ganz alleine,mit einer zigarette zwischen den lippen und meinem ordner unterm arm.manchmal seh ich dich dann noch da stehen,aber du schaust niemals zu mir rüber.aber du lachst,du lachst viel seit du einer von ihnen bist.vielleicht ist es wirklich das beste für dich.und für mich ist es sicher auch das beste.

1 Kommentar 5.12.07 15:03, kommentieren

die bilder bleiben.

über das wochenende war ich in aachen.soweit ist alles beim alten.er geht immernoch an mir vorbei und nickt wenn er mich sieht,so ein ganz bisschen eben,kaum zu erkennen aber doch merkbar.und wenn ich mich ganz doll anstrenge kann ich da vielleicht auch ein lächeln erkennen.ganz leicht nur.aber doch irgendwie da.und irgendwie schön.ich glaube nicht dass es jemals besser werden kann.ich meine.natürlich wird es besser,tag für tag,kann ich es besser aushalten.aber der schmerz bleibt gleich und die tränen,die bleiben auch.

ich ertrink in dem gefühl
dass es vorbei ist...

sag mir wieso
sind da keine tränen auf deinem gesicht
sag mir wieso
nehmen meine eigenen
mir die letzte sicht

zeit verstaubt
die bilder bleiben
so schwer dich zu sehen
durch zerbrochene scheiben
übrig ist nur ein bisschen sand
der mir durch die hände rinnt
ich hab die zeichen nicht gesehen
dass wir uns schon so fern sind...

sag mir wieso
sind da keine tränen auf deinem gesicht
sag mir wieso
haben meine eigenen
für uns zwei gewicht...

1 Kommentar 3.12.07 12:24, kommentieren

haltet die welt an...es fehlt ein stück <3

sag, dass das nicht wahr ist
bitte sag, dass das nicht stimmt
sag mir, dass du da bist
und man mir nicht mein ein und alles nimmt

kann meinen ohren nicht trauen ich fass nicht was man sagt
werd es auch morgen nicht glauben denn es ist ganz gewiss nicht wahr
irgendwer irrt sich bestimmt oder du spielst mir einen streich
es ist sicher nur halb so schlimm und wir beide sehen uns gleich

es muss sich um einen fehler handeln es liegt bestimmt ein irrtum vor
täuschen kann sich jeder mal und nur wer es nicht aufdeckt wird zum tor
ich weiss auch nicht warum ich wein ich bleib dabei zu unmöglich ist das hier
wie gering ist die wahrscheinlichkeit, dass mir sowas passiert

der horror wirkt so täuschend echt und doch nimmt es seinen guten lauf
denn sicher ist ich träum nur schlecht und wach in ein paar minuten auf
vernommen vernommen hab ichs schon doch weiss es muss ein missverständnis sein
irgendeine störung in der kommunikation bitte bitte komm jetzt einfach heim - und

sag, dass das nicht wahr ist
bitte sag, dass das nicht stimmt
sag mir, dass du da bist
und man mir nicht mein ein und alles nimmt

-----------------------------------------------------------------------------------

und die Welt dreht sich weiter
und dass sie sich weiter dreht
ist für mich nicht zu begreifen
merkt sie nicht, dass einer fehlt
haltet die Welt an
es fehlt ein Stück
haltet die Welt an
sie soll stehen

es ist nicht zu beschreiben
wie kalt und leer es ist
ich versuche nicht zu zeigen
wie sehr ich dich vermiss
meine Freunde tun ihr bestes
aber das beste
ist nicht gut genug für das was du mir warst hat diese Welt kein Substitut
dies ist ein Akt der Verzweiflung
ein stummer Schrei
eines Menschen voller Leid und
seiner Wunde die nicht heilt
es ist der letzte Kampf gegen das woran es liegt
wie ein Vogel mit nur einem Flügel, der bestimmt nicht fliegt

8 Kommentare 29.11.07 21:00, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung